Mein Bücherjahr 2021

Mein Bücherjahr 2021

Ich futtere Bücher ja manchmal regelrecht in mich hinein, quer durch alle Genres. Und damit ich den Überblick nicht ganz verliere und mich vor allem an die Schätzchen erinnere, gibt es ab sofort hier eine monatliche Leseliste mit Kurz (oder Lang) Rezis, die im Verlauf des Jahres entsteht.

Vielleicht ist ja auch für dich was dabei?

 

Januar

 

Im Januar widme ich mich hauptsächlich meinen Weihnachtsgeschenken. Denn seit dem ich nicht mehr als Buchhändlerin arbeite (ein Beruf, den ich sehr geliebt habe), bekomme ich doch tatsächlich auch wieder Bücher geschenkt. Und da ist dann so manche Überraschung darunter.

 

Charlotte Link: Ohne Schuld

Auf zwei Frauen wird innerhalb kurzer Zeit ein Mordanschlag verübt. Sie kennen einander nicht, es gibt keinerlei Verbindung … aber dieselbe Tatwaffe? Für Ermittlerin Kate Linville wird der Fall sehr schnell persönlich …

Hat ein wenig gebraucht, um Fahrt aufzunehmen, war dann aber dafür sehr spannend. Gut gemachte, solide Krimikost.

Bettina Kerwien: Der Herr mit dem Windspiel

Ich mag es ja sehr gerne, wenn Autoren zu Weihnachten eine Geschichte verschenken. Und die hier ist wirklich wunderbar (und nicht nur was für Dackelfans). Auf ihrem Blog kostenlos zu lesen!

T.Kingfisher: The Hollow Places

Ich bin eigentlich eher durch Zufall da reingestolpert. Weil ich im Dezember von ihr den wunderbar spleenigen, witzigen Fantasyroman A Wizard’s Guide to defensive Baking las und liebte, dachte ich, mehr davon … und dann entpuppten sich die Hollow Places als eine atmosphärisch dichte, sehr ausgefallene Horrorstory. Nichtsdestotrotz konnte ich die Finger nicht davon lassen. Kein Pulp, kein Gore, kein Hardcore, dafür jede Menge Gänsehaut, wohldosiert und mit Humor garniert. Von dieser Autorin werde ich garantiert noch mehr lesen!

 

to be continued …

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.