Carola Wolff

schreibt Herzgeschichten fürs Kopfkino

Die Autorin

Carola Wolff schreibt leidenschaftlich gerne Geschichten. Zum Beispiel Jugendfantasy, die im Fabulus Verlag erscheint. Unter dem Namen Pippa Arden veröffenlicht sie auch Liebesromane.

Carola lebt in Berlin, zusammen mit Stapeln ungezogener Bücher, die überall herum lümmeln und einer extensiven Sammlung literarischer Teebecher.

Sie ist gelernte Buchhändlerin, hat einen BA in englischer Literatur und ein Faible für alles Britische.

Geschichten ausdenken und sie aufschreiben, das hat Carola ebenfalls schon immer gerne getan. Die entstandenen Texte staubten leise vor sich hin, bis sie einen Writers Coaching Kurs besuchte und sofort Unterstützung erfuhr. Bei Claudia Johanna Bauer lernte sie das Handwerkszeug des Schreibens und wie man aus einer Idee eine Geschichte macht, die den Leser fesselt.

Als Autorin, die sowohl bei Verlagen als auch als Selfpublisherin veröffentlicht, hat sie den zweiten Platz beim Autoren@LeipzigAwarderreicht, war auf der Auswahlliste des Leserpreises von LovelyBooks vertreten und gewann einen Fanfiction-Preis.

In ihren Romanen und Geschichten tummeln sich u.a. eine erfolglose Selbstmörderin (Mein erster Selbstmord), ein im Park ausgesetzter Mann (Der Geschmack von Liebe), ein verliebter Teufel (Ladies Night) und sprechende Raben (Ausgerechnet Muse).

Wenn Carola nicht gerade völlig selbstvergessen ihre Computertastatur bearbeitet, kann man sie in Buchläden beim verzückten Schnüffeln an frisch Gedrucktem erwischen oder in Papeterien auf der Jagd nach schönen Notizbüchern beobachten.

Carola liest ausserdem gerne und viel. Zu ihren Lieblingsautoren gehören Ray Bradbury, Neil Gaimann und J.K. Rowling. Mit Tee, Schokolade und einem Buch im Lesesessel verschwinden ist eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen.

Ihr größter Wunsch: eine Handtasche, die innen drin so groß ist wie die Tardis (ja, sie ist ein großer Doctor Who Fan).

Dass sie einen Jugendroman schreibt, war eigentlich gar nicht geplant gewesen. Aber die Figuren (allen voran der altkluge Rabe Lyngx) haben sie hartnäckig verfolgt, und als sie Tanja Höfliger von ihnen erzählte, war diese sofort Feuer und Flamme. Das Ergebnis: Ausgerechnet Muse ist im Frühjahr 2017 bei Fabulus erschienen. Im März 2018 folgte Der Fluch des Erlkönigs.

Im Juni 2018 veröffentlicht Carola Wolff als Pippa Arden den Roman Der Geschmack von Liebe (eine überarbeitete Neuausgabe ihres Romans ‚Ein Mann zum Mitnehmen‘).

Woran Carola gerade arbeitet, kann man unter Was ich gerade schreibe mitverfolgen.

Wer mehr über sprechende Raben und magische Musenküsse wissen möchte, der sei hiermit herzlich eingeladen, Carola auf FacebookTwitter oder Instagram zu folgen.

Bei Pinterest sammelt sie ihre Schreibinspirationen.

Bei Goodreads erzählt sie von den Büchern, die sie gerade beschäftigen.

Auf Lovelybooks finden regelmäßig Leserunden mit ihren neuen Titeln statt.

Und hier liest die Autorin persönlich euch noch was vor (eine kleine Kostprobe):

Sweet Dreams