Carola Wolff

Fantasyautorin

CampNaNo gewonnen!

Ich habe es tatsächlich geschafft, beim CampNaNo mein monatliches Schreibziel zu erreichen: 10000 Wörter. Das war absichtlich niedrig angesetzt, mit der Idee, jeden Tag 500 Wörter zu schreiben, und Samstag/Sonntag frei zu haben. Das ist nicht mal eine DinA4 Seite, und die habe ich tatsächlich locker hingekriegt.

Und ich habe mich selbst ganz prima ausgetrickst damit. Denn ich konnte einerseits zufrieden sein, mein Soll erfüllt zu haben, und andererseits steckte ich dann meistens so in einer Szene drin, dass ich an dem Punkt gar nicht wieder aufhören wollte, und fleissig weiterschrieb.

Resultat: am Monatsende hatte ich meinen Zielwordcount verdoppelt. Aber nicht nur das, ich bin auch richtig gut wieder ins regelmässige Schreiben reingekommen, was ja auch meine ursprüngliche Idee war. True Blue , meine neue Jugendfantasygeschichte, macht mir jedenfalls riesigen Spaß und ich kann es kaum erwarten, mich wieder ans Schreiben zu setzen. Denn fertig ist sie natürlich noch lange nicht.

Es geht um eine Rusalka (das ist eine Art Nixe), die sich in einen Jungen verliebt, dessen Seele sie für ihren Wassermann stehlen soll. Schwimmen kann er übrigens auch nicht besonders gut…

Ich stecke jetzt mitten im Hauptteil, und es wird richtig spannend. Zumal meine Figuren immer wieder ganz unvorhergesehene Dinge anstellen.

Das Schöne: ich kann meine Recherche ins Freibad verlegen, was bei den Temperaturen sehr angenehm ist.

🙂

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.